Chaos auf Moskaus Straßen

Ich bin auf dem Heimweg und sitz im Marschrutka ganz hinten, hab also einen prima Überblick über das Verkehrsgeschehen. Genauer gesagt, ist das kein Geschehen, sondern ein einzige Chaos, in dem sich jeder selbst der Nächste ist.Eben bogen wir aus einer Seitenstraße auf die Chaussee, die aus Moskau raus nach Osten führt. An der Kreuzung stehen x Autos, die alle in diese Richtung wollen, an ihnen vorbei schiebt sich auf der um diese Zeit weniger befahrenen dreispurigen Gegenfahrbahn ein Erste-Hilfe-Fahrzeug mit Blaulicht, aber keiner macht Platz: Die Fahrzeuge auf der Hauptstraße bewegen sich keinen Zentimeter zur Seite, die aus der Seitenstraße abbiegenden biegen munter weiter ab und lassen den Rettungswagen nicht durch. Es ist wichtiger, dass man diese Grünphase noch erwischt und 5 Minuten eher nach Hause kommt, als dass jemand anderes vielleicht lebenswichtige Minuten auf dem Weg ins Krankenhaus verliert. Da sich weiter vorne noch eine Ampel befindet, gibt es einen kleinen Rückstau, der dem Krankenwagen den Weg abschneidet, obwohl der nun endlich grünes Licht hat. Zur Krönung blockiert nun auch noch ein Lastwagen drei Spuren, weil er beim Abbiegen ein anderes Auto geschrammt hat. Wenn die Fahrer sich nicht einigen können, müssen sie da nun genau so stehenbleiben, bis die Polizei kommt und den Unfallhergang dokumentiert – das kann dauern, und die Leute, die auf der Hauptstraße fahren, haben nun das Glück, in einem dicken Stau zu stehen. Das kommt davon, wenn einige Übereilige alle Regeln der Verkehrsordnung, der Vernunft und der elementarsten Rücksichtnahme außer acht lassen – und das ist hier nun mal leider Regelfall und nicht Ausnahme. Der Rettungswagen konnte sich zwar schließlich doch links am LKW vorbeiquetschen, aber auch er kann selbst mit Sirene und Blaulicht generell nicht auf besondere Rücksichtnahme der anderen Verkehrsteilnehmer hoffen. Und der, der auf schnelle medizinische Hilfe angewiesen ist, leider auch nicht. Von den Egoisten hinterm Steuer denkt keiner darüber nach, dass es ihn mal selber treffen könnte…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: