Schnee und Apfelkuchen

15. Oktober – und auf den Dächern unserer Nachbarschaft lag heute früh eine hauchdünne Schneedecke. Wenn man dem Volke glauben darf, deutet das einen kalten Winter an. Naja, wenn wundert’s?

Ich habe heute übrigens einen leckeren Apfelkuchen gebacken, da wir selber einen Apfelbaum vorm Haus haben und Nachbars uns auch noch welche von ihren Äpfeln abgegeben haben. Lecker, nur leider mit vielen Druckstellen, weil es  mangels Leiter nur die Früchte sind, die von alleine herunterfallen. Mir schmecken die Nachbarsäpfel sogar besser, die sind rot-gelb und süß, unsere grün-gelb und bissel säuerlicher, dafür kann man sie länger lagern. Wie dem auch sei, ich denke mal, die werden alle nach und nach in diversen Apfelkuchen landen, da ich eine Kochzeitschrift mit einem Dutzend Rezepten genau dafür habe. Die ersten beiden jedenfalls waren erfolgreich, ich kann ja dann irgendwann mal eine Rezepte-Hitliste veröffentlichen. Hier kommt das, was ich heute benutzt habe – sehr zum Nachmachen empfohlen (draufklicken, dann wird’s lesbar):

apfelkuchen.JPG

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: