alte Autos

Gestern nach der Arbeit haben Andrej und ich uns mit Sveta und ihrem Andrej getroffen, das sind sehr gute und liebe Freunde von uns. Svetas Andrej ist seit kurzem stolzer Besitzer eines VW Passat, um die zehn oder zwölf Jahre alt und in einem sehr gepflegten Zustand. Wir haben uns sehr für die beiden gefreut, auch weil sie das gute Stück relativ günstig erworben haben. Mir tut nun allerdings mein Andrej immer mehr leid, der sich am Freitag, dann das ganze Wochenende und noch Montag und Dienstag wieder mal mit unserem alten Wolga herumplagen musste. Der wollte nämlich absolut nicht mehr anspringen. Andrej hat ihn hingekriegt, nachdem er am Montag endlich das nötige Ersatzteil in Moskau auftreiben konnte. Das haben wir am Samstag erfolglos in Ersatzteilgeschäften in unserer Nähe gesucht (wobei Nähe heißt, dass wir am Samstag per Bus und zu Fuß ewig unterwegs waren), woraufhin Andrej selber ein Provisorium bastelte, das zwar passte, aber nach drei geglückten Startversuchen dann doch seinen Geist aufgab.

autorep1.JPG   autorep2.JPG   autorep3.JPG

Wäre das die einzige Reparatur innerhalb einer gewissen Zeit, würde ja keiner was sagen, denn an sich dient uns unser Autochen ja ganz gut. Aber es ist halt dauernd irgendwas – seit letztem September die Defekte, an die ich mich erinnere: Auspuffschalldämpfer hinüber, Bremsdruck stimmt nicht, Zündkerzengewinde hin, irgendwo läuft unkontrolliert Öl raus, Relais vom Scheibenwischer kaputt, rechtes Bremslicht geht nicht, Zahnrad im Motorblock gebrochen, dann der Starter jetzt, und nebenbei hat Andrej gleich noch eine Scheibe im Kupplungsgetriebe ausgewechselt, damit er nicht in ein-zwei Monaten wieder alles aufschrauben muss. So. Und dabei habe ich noch nicht erwähnt, dass unser Auto auch von außen in einem recht bedauernswerten Zustand ist und Andrej demnächst beide Kotflügel austauschen und dem ganzen Gefährt einen neuen Anstrich verpassen wird. Und nun ist da dieser VW Passat, fast genau so alt wie unser Wolga – und dem fehlt nichts… der hat keinen Rostfleck und auch sonst keine Macken und fährt sich prima. Andrej hat es so satt, sich alle Nase lang mal wieder mit unserem Auto herumzuquälen. Und ich kann ihn sooo gut verstehen… und ich weiß, wovon er träumt, seit wir letztes Jahr in Deutschland mal einen Tag lang einen kleinen Opel als Mietwagen hatten…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: