Mittagsgedanken

  • Müde… sehr. Und da der Wassermensch noch nicht da war, der die 18-l-Flaschen für unseren Wasserspender bringen soll und ich das Wasser aus dem Hahn nicht trinken will, gibt’s auch keinen Kaffee und kein kaltes Wasser zum Munterwerden.
  • Hab grad keine Lust (mehr) auf Arbeit. Auf diese Arbeit. „Übersetzen Sie dies, machen Sie den Infobrief, übersetzen Sie das, schreiben Sie mal dahin eine Mail, schicken Sie mir diese und jene Datei“, die ich schon dreimal geschickt habe und nun also noch ein viertes Mal schicke, „übersetzen Sie noch was… dringend bis 12 Uhr“, aber um 12 Uhr ist der Chef sonstwo und hat sein „dringend“ schon längst wieder vergessen. Seufz.
  • Das Halbpfundbrot, das ich heute für unglaubliche 30 Rubel gekauft hab (Brot kostet normalerweise so 12 Rubel und wiegt dann doppelt so viel), duftet verführerisch und wird bald mit einem Apfel und etwas Salz verspeist.
  • Mittwoch ist Feiertag, wie schön! Ausschlafen! Blöderweise muss ich dann meinen Schwimmtermin verlegen, das kostet natürlich wieder extra…
  • Noch ein paar Stunden, dann wird es spannend. Weht da ein kleiner „wind of change“ vielleicht?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: