gesucht und gefunden III

Irgendwie bin ich gerade selber nicht so einfallsreich, was daran liegen mag, dass diese Woche meine letzte in der „alten“ Firma ist. Eine Menge zu tun also – möglichst viele Sachen zum Abschluss bringen, Dokumente einsortieren, Kollegen Akten übergeben… und bloooß nix vergessen! Darum danke ich den Zufallsbesuchern unbekannterweise für die Inspiration und blätter mal wieder in den Suchbegriffen:

Buslinie Moskau Leipzig: Habe ich nicht gefunden. Hier gibt es Busreisen von Moskau u.a. nach Magdeburg, Hannover, Bielefeld, Osnabrück, Münster, Essen, Dortmund, Düsseldorf, Siegen, Frankfurt/M., Mannheim, Karlsruhe, Pforzheim, Heilbronn, Würzburg, Nürnberg, Stuttgart und Ulm, wobei die Tickets in der Hauptsaison je nach Ziel einfach zwischen  90 und 105 Euro kosten, hin und zurück entsprechend zwischen 140 und 160 Euro. In der Nebensaison ist es einfach 10 Euro, hin und zurück 20 Euro günstiger. Wenn man sich überlegt, dass ein Flug von Moskau nach Berlin, Düsseldorf, München, Stuttgart etc. auch unter 100 Euro zu haben ist, wenn man rechtzeitig bucht… hm. Immerhin bringt einen der Bus direkt auch in Städte, die keine Flughafen haben (also keine Extrakosten), ebenso direkt in die Aussiedler-Aufnahmelager Friedland und Unna. Und man kann etwas mehr Gepäck dabei haben als beim Fliegen. Mehr Vorteile sehe ich da aber nun wirklich nicht.

wie weit ist nizhnij novgorod von moskau: Laut Entfernungstabelle einer Spedition sind es 419 km. Interessanterweise rechnen die für diese (mein Vater würde sagen: mickrige) Entfernung 10 Stunden 21 Minuten Wegzeit ein! Klar, alle 20 km ist ein GAI-Posten  (GAI ist die Staatliche Autoinspektion bzw. Verkehrspolizei), wo LKWs gerne an- und aufgehalten werden, bis man sich auf ein angemessenes „Wegegeld“ einigt. Das kann schon mal etwas dauern.

Schwimmen in der Moskau: (Gemeint ist der Fluss, der durch die Stadt fließt.) Kann man bestimmt. Ich würde allerdings davon abraten, wenn man nicht anschließend Dauerpatient bei diversen Ärzten sein will. Zwar kommt das offiziell für brauchbar erklärte Trinkwasser auch aus irgendwelchen Trinwasserressorts der Moskva, aber das trinkt kaum jemand – zu viel Chlor und wer weiß was drin. Empfehlenswert ist aber eine Fahrt mit einer sogenannten Fluss-Straßenbahn, z.B. von der Anlegestelle am Kiewer Bahnhof bis zur Novospasski-Brücke oder andersrum. Abfahrt von 11 bis 21 Uhr alle 20 Minuten, kostet für Erwachsene derzeit 250 Rubel (= 10 Dollar), für Kinder 150, man ist ca. 1-1,5 Stunden unterwegs (man kann auch eher aussteigen) – lohnt sich sehr!

Brauche ich Visum f?e Woche Moskau: Ja! Organisiert z.B. die Visum-Centrale.

Autofahren in Russland: ist wahrlich kein Vergnügen, was man sich hier, hier und hier sowie auch da, da und da nochmals ins Gedächtnis rufen kann.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: