kleine und große Freuden

Also manche Leute sind schon besonders. Besonders nett, besonders toll oder einfach nur ganz besonders. Einer von diesen Leuten ist Onkel Kolja, von dem schrieb ich ja schon. Er war mit unserem Preis für seinen VW einverstanden,  und das heißt: Bald, vielleicht schon nächste Woche, haben wir ein ordentliches Auto, das wir uns auch nur deshalb leisten können, weil Onkel Kolja es uns zinsfrei in Raten abzahlen lässt. Andrej ist begeistert, und ich darf endlich wieder fahren! (Mit dem Wolga lässt mich Andrej nämlich nicht mehr, denn das Lenkrad geht total schwer.)

Außerdem hab ich mich gestern mit zwei sehr netten Menschen aus Bobengrün getroffen, nämlich Herrn und Frau Sommermann, die hier auf der CPM- Messe in Moskau ihre Firma präsentierten. Die beiden haben mir einen „Gruß“ von einem anderen besonderen Menschen aus Bobengrün mitgebracht – ein Päckchen von der Mama Hägel (das ist ist die Mutter einer meiner besten Freundinnen). Als ich das auspackte, war ich ganz schön platt, lauter tolle Sachen (u.a. auch von oben genannter Firma), einfach so, weil mal eben jemand nach Moskau fuhr. Da weiß ich gar nicht, was ich sagen soll. Ein noch so großes Dankeschön wirkt da irgendwie viel zu klein…

Advertisements

2 Antworten

  1. Und siehe da, noch eine kleine Freude…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: