Dima zum Zweiten

Während in Deutschland gerade darüber diskutiert wird, ob die No Angels ihren Eurovision-Beitrag geklaut haben, steht nach diesem Wochenende nun der russische Teilnehmer für den Eurovision Song Contest fest – Dima Bilan. Und wenn jetzt jemand meint, hm, das kommt mir irgendwie bekannt vor – richtig, der junge Mann war nämlich vor zwei Jahren schon mal dabei und hat mit seinem Schmachtfetzen recht schönen Liebeslied den 2. Platz belegt. Diesmal soll er nun für Russland den Sieg einfahren – wünschen wir ihm Erfolg. Bezeichnend ist allerdings schon, dass innerhalb von zwei Jahren der gleiche Sänger zum Eurovision geschickt wird. Naja, vielleicht gibt es sonst keinen, dem man den Sieg zutraut. Immerhin kennt man Bilan jetzt auch schon im Ausland ein wenig, die weibliche Bevölkerung Groß-Europas (Türkei? Israel?) im ZahnspangenAlter zwischen 14 und 21 wird beim Anblick von Dima „Ich hab den ultimativen Hüftkick“ Bilan kreischend dahinschmelzen, und beides dürfte seine Chancen doch erheblich erhöhen. Mal sehen, ob das reicht.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: