Wurm drin (oder draußen)

Mensch, jetzt will ich die ganzen Tage schon was schreiben, und es klappt nicht! Erst ist keine Zeit, und dann vergesse ich irgendwann, was ich doch unbedingt noch sagen wollte, weil ich gerade so viel um die Ohren habe. Oder ich kriege die Postkarte, die hier schon zwei Wochen rumliegt, nicht gescannt oder geknipst, um sie der Welt zu präsentieren. Und nun, wo ich seit letztem Mittwoch mit herzhaft-bösartigem Termindruck erst Web-Seiten-Inhalte und dann Mini-Broschüren-Texte für unsere Firma zaubere, bastele, mir aus den Fingern sauge, fühle ich mich wie eine ausgequetschte Zitrone…  Sollte ich mich also bis Anfang Mai nicht rühren, dann hab ich es einfach vorm Urlaub (ein schlaffes „Yeah“ – ab Donnerstag und bis 3. Mai hab ich frei) nicht mehr geschafft, irgendwas mitteilens- und lesenwertes von mir zu geben.

Advertisements

2 Antworten

  1. Riech mal!

    Und? Frischer?

  2. Danke…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: