kein armes Würstchen

Ein Kollege hat mir gestern eine Nachricht weitergeleitet, die er aus Deutschlands Wurstblatt Nr. 1 hat:

Berliner liefert Currywurst zum Kreml
Berlin ist eben in aller Munde, sogar in Moskau
Unsere Currywurst erobert Russland!
bild.de, 19.04.2008

Sie ist ein Wahrzeichen von Berlin. Und Gregor Bier (35) einer ihrer bekanntesten Verkäufer. In seiner Promibude „Kudamm195“ schlemmten schon Hollywood-Schauspieler Tom Cruise (45), Panikrocker Udo Lindenberg, Kino-Star Heike Makatsch (36).
Jetzt will der Berliner das Erfolgsrezept exportieren nach Moskau, an den Roten Platz. Er verrät BILD: „Wir machen Ende Mai unsere Currywurstbude an der Tverskaja, dem ‚Kudamm von Moskau‘, auf.“ Er will den ersten Monat selbst hinterm Tresen stehen.
„Unser Stand wird auf der Dachterrasse des Ritz-Carlton sein mit einem sensationellen Blick direkt auf den Kreml“, schwärmt er.
Und wie bringt er die Würste ins Land – per Visum? Bier: „Sie werden in Moskau produziert, nach unserer Rezeptur von einem deutschen Fleischer“.

Da werden ihm ja die Kunden seine Würstchenbude einrennen – auf dem Balkon eines 6-Sterne-Edelhotels. Ich kann es mir richtig vorstellen, wie der von Kaviar und Schampus übersättigte russische Ölmulti zu seiner Natascha, Julia, Sveta sagt: „Schatzi, lass uns mal ins Ritz auf ’ne Currywurst…“

Advertisements

2 Antworten

  1. Selten so gelacht in letzter Zeit … wunderbar!

  2. Bringt „Gregor Bier (35)“ auch „Molle mit SCHUSS!“ mit? Und „Wodka Gorbatschow aus Berlin“?
    Da werden sich aber viele freuen….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: