so sieht man sich wieder

Zur Zeit ist auf Arbeit unheimlich viel zu tun, und zwar größtenteils Dinge, die gar nicht in meinen direkten Aufgabenbereich fallen. Da passte es mir gar nicht, dass ich abends mit ein paar Kollegen auch noch auf das Sommerfest der Deutsch-Russischen Außenhandelskammer sollte, auch dienstlich natürlich. Sowas ist ja eigentlich immer ganz nett, meistens gibt es bei solchen Anlässen irgendwelche Leckerheiten und so, außerdem schadet ein wenig Abwechslung im Arbeitsalltag nie – aber wenn sich der Schreibtisch biegt, Termine drücken und ich nachts schon von den Sachen träume, die alle noch dringend auf Erledigung warten, feiert es sich irgendwie nicht so leicht. Und so hatte ich dementsprechend auch keine besondere Lust. Andererseits ist es auch blöd, die eigene Unlust dann so raushängen zu lassen, deswegen habe ich mich zusammengerissen und gute Laune verbreitet – der Taxifahrer war ganz locker drauf, die Kollegen zogen dann auch nach, und mit Brezel und Bier im Hotel-Biergarten saß es sich dann auch ganz nett, aber ich war doch irgendwie noch nicht so überzeugt vom Sinn meiner Anwesenheit bei dieser Veranstaltung.

Und dann bekam der Abend plötzlich eine Wendung, die ihn ganz toll und unvergesslich machte: Zusammen mit unserer Lieblingsanwältin und noch einer Kollegin kam — Sascha, ein „alter Freund“ (und dabei ist er noch nicht mal 30), den ich vor acht Jahren in Krasnojarsk kennengelernt habe und der dann für ein Jahr zum Studium nach Passau kam. Wir hatten uns zufällig 2006 in Moskau getroffen, nachdem mein damaliger Chef mir eine Mail von Sascha weitergeleitet hatte – es stellte sich raus, dass er in einer Kanzlei gleich um die Ecke von meiner arbeitete und gerade wieder die Koffer für Passau und ein Aufbaustudium packte. Dann haben wir uns irgendwie aus den Augen verloren – und gestern beim Sommerfest erst wieder gesehen. Ich hab mich total gefreut, und allein deswegen hat sich der Abend also doch richtig gelohnt. Ich hoffe, das nächste Treffen lässt nun nicht wieder so lange auf sich warten…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: