Reiseplanung

Nachdem ich diese Woche Flugtickets für meinen Hochzeitsbesuch im August und unseren Urlaub im September gekauft habe und man mir außerdem gestern sagte, dass in der letzten Juli-Woche vielleicht noch eine Dienstreise nach Hamburg geplant ist, sollte ich mir allmählich überlegen, was ich aus good old Germanien dringend oder weniger dringend brauche und mitbringen will. Mir fallen nämlich immer mal Sachen ein, aber bis ich dann mal wieder nach Deutschland fahre, hab ich die meistens vergessen und ärger mich dann, weil ich natürlich erst wieder dran denke, wenn ich wieder in Moskau bin und den Koffer auspacke.

Spontan kommen mir folgende Dinge in den Sinn:

  • Muffin- Backform, Papierförmchen und ein Großglas Nutella, damit ich dieses Rezeeeeheept endlich mal ausprobieren kann
  • Vorrat an Signal-Zahnpasta und Lieblingsdeoroller
  • Sonnencreme
  • Leinsamen und weißen Tee
  • den Wok, der bei meinen Eltern noch rumsteht
  • CDs von Ina Müller (die plattdeutschen), Söhne Mannheims (die neue) und Gregor Meyle (die erste)
  • mindestens zwei Salamis in weißer Haut
  • französischen Cognac für den Liebsten
  • … (da war doch noch was?)
Advertisements

4 Antworten

  1. Moin, und das mit dem Lebensmitteltransfer klappt auch? Wo doch das türkische Gemüse wg. Pestiziden oder anderem Mist retourniert wurde.
    Und Dauergeplänkel an der EU/RU-Fleischtheke wäre da doch auch noch zu nennen.
    Hat man das auch in RU:

    ? Leere Buddel doch schon?

  2. Solche Buddelschiffe gibt es hier auch, und solange Lebensmittel aus der EU raus transportiert werden und nicht rein, hat man auch an der Grenze keine Probleme.

  3. Rotwein würde ich mitnehmen, trockenen, wahrscheinlich italienischen. Ich weiß nicht, wie es derzeit in Moskau ist, aber in der Ukraine wird fast ausschließlich nur „halbtrocken“ bis „süß“ angeboten.

    Ach übrigens: Signal-Zahnpasta gibt es in Kiew. Ausreichend.

  4. Ich bin kein Weintrinker, aber grundsätzlich stimmt das auch hier – die Weine sind meistens süß, halbsüß oder Dessertweine. Unter der Rubrik „deutsche Weine“ findet man in der Regel diverse Varianten der Liebfrauenmilch . auch süß…

    Freut mich übrigens, dass Signal es schon bis nach Kiew geschafft hat, das nützt mir allerdings nicht sooo viel.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: