Nicht, dass sich jemand wundert…

weil ich in letzter Zeit irgendwie so selten was schreibe. (Wundert sich eigentlich jemand?) Es ist alles in bester Ordnung, und obwohl wir hier schon Nachtfrost und auch sonst nicht besonders hohe Temperaturen haben, ist der Winterschlaf noch nicht ausgebrochen. Es ist auch nicht so, dass es nichts zu erzählen gäbe. Und trotzdem herrscht hier relative Funkstille… und das ist in der Tat schon ein wenig wunderlich. Aber auch nicht wirklich schlimm, oder? 🙂

Advertisements

5 Antworten

  1. Schön zu hören, dass es Euch gut geht und Zeiten der Blog-Abstinenz hat wohl jeder mal, das ist nicht schlimm, aber ein bisschen schade ist das natürlich schon. Ich les so gerne Deine Geschichten aus dem fernen (kalten) Russland. 😉

  2. Nun, ich wunderte mich heute zunachst über Willlkür des örtlichen Energielieferanten.
    Wollen statt 27€/Monat nun 35!
    Die Spinner erheischten heftiges VETO!
    Haben den Tarif für das kommende Jahr wohl durch Intensivstwürfeln ermittelt, die Knaben (Nix Damen).

    Daher die Frage, was denn so ein Kilowattstündchen im Lande der Energieexportierenden kostet?
    Auch in Relation. Hier circa:
    1 kW/h = 1Brötchen (Rundsssstück, Semmel)

    Oder zahlt ihr pauschal, ohne Zähler
    und Ablesemännchen (-weibchen)?
    Danke.

  3. Bitte mehr:)

  4. Servus aus Passau,

    schön, dass es Dir anscheinend gut geht!
    …als regelmäßiger Mitleser..;o))
    Ich war schon ein bisserl in Sorge!

    LG
    Sabine

  5. Ansku – kalt ist es in der Tat, heute früh lag Schnee 🙂 aber Ende November ist da auch nicht sooo ungewöhnlich.

    Blinkfeuer – ein Kilowattstündchen kostet hier (im Moskauer Umland) ca. 2,5 Rubel = 5 Streichholzschachteln oder 1/5 Weißbrot ausm Supermarkt. Bei uns in der Wohnung (in der wir nicht wohnen) hängt ein ursintflutlicher Zähler, den man selber abliest, die Summe wird in die Zahlquittung eingetragen und dann bei der Post oder Sberbank bezahlt. Solange man nicht monatelang gar nichts oder wirklich abwegig geringe Summen zahlt, kommt da auch keiner gucken. In Moskau läuft es auch so, selber ablesen, selber zahlen. Angeblich kommt 1x jährlich jemand überprüfen.

    T.A. – ich geb mir Mühe.

    Sabine – keine Sorge, alles wirklich primstens.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: