Habe die Ehre

Heute und gestern war ich mal kurz in Wien, und ich war entzückt von der Höflichkeit, die die Menschen dort an den Tag legen. Die Verkäuferinnen lächeln, die Kunden machen Scherze und Komplimente, Geschäftsmänner gucken mit einem im Stadtplan, wo denn jetzt die Straße verläuft, in der das nächste Postamt ist – so ungewohnt und so angenehm!

Advertisements

3 Antworten

  1. Das „mit einem im Stadtplan gucken“ kannte ich indes eher aus Moskau. Und die Fahrscheine „per Menschenkette“ durch den Bus zum Abstempeln reichen. Und retour! Müsste man mal hier probieren, so nach der Schule. 😀
    Aber das war auch in der „schlimmen Zeit“, als die Leute noch Zeit hatten. Das heutige Moskau dürfte eher Paris ähneln.
    In Wien war ich noch nicht, könnte ja evtl. die Sprache verstehen, das ist langweilig. 😉

  2. Nach solchen Ausflügen nach Wien fällt es mir immer noch schwerer, die Moskauer Verhältnisse zu ertragen. Moskau hat noch einen weiten Weg zu einer wirklich europäischen Großstadt vor sich – denn dazu gehört außer Geld auch ein kulturvoller Umgang miteinander. Wir werden es nicht mehr erleben, können aber jeden Tag ein bißchen was dazu tun. Haste gut gemacht am Bahnhof. Ich hoffe, die Dame kommt nicht auchmal in so eine Lage – obwohl…

  3. War es wenigstens positiv der Wien Besuch ?
    Du musst einfach weg aus Moskau und wieder in die Zivilisation ^^

    Marci

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: